Meine Mitte. Meine Gesundheit.

Asbest in der Wohnung: So handeln Sie richtig!

Das Wichtigste zu Asbest
  • Asbest: Faser, die in Baustoffen vorkommt
  • Bis 1993 in vielen Gebäuden verbaut, auch in unseren
  • Galt als „Wunderfaser", da extrem hitzebeständig und robust
  • Heute verboten – freigesetzte Fasern können schädlich sein
  • Aber: Unbeschädigte Materialien sind ungefährlich!
  • Sobald wir Kenntnis von Asbest in Ihrer Wohnung haben, informieren wir Sie darüber.
Hier kann Asbest vorkommen
  • Fußbodenbeläge
  • Wandputze
  • Abwasser- oder Lüftungsrohre
  • Dacheindeckung
  • Balkonbrüstungen und Blumenkästen
  • Fassadenbekleidung
  • Nachtspeicheröfen
Was Sie beachten sollten
  • Asbesthaltige Baustoffe nicht bearbeiten oder beschädigen!
  • Das heißt: Verschieben von Nachtspeicheröfen vermeiden
  • Und: Bohren in Fußbodenbeläge, Wände und Wandfliesen nur nach Abstimmung mit uns!
  • Bei Beschädigung von möglicherweise asbesthaltigen Bauteilen: Bitte Ihren zuständigen Ansprechpartner kontaktieren!
  • Bei weiteren Fragen ist unser Schadstoff-Management gerne für Sie da!
Das tun wir gegen Asbest
  • Wir prüfen unsere Bestände bei Bedarf. 
  • Verdachtsfälle und Befunde werden dokumentiert.
  • Seit Jahren systematische Beseitigung von Asbest 
    durch qualifizierte Fachfirmen in unserem Auftrag:
    • bei Vollmodernisierungen unserer Wohngebäude 
    • und Einzelinstandhaltung von Wohnungen