GrünRaum - Balkongärten

Wie wir unterschiedliche Anforderungen an unsere Balkonpflanzen stellen, haben die Pflanzen verschiedene Anforderungen an ihre Umgebung. Damit sich Ihre Pflanze wohlfühlt und prächtig wächst, sind die Lichtverhältnisse Ihres Balkons oder Gartens ausschlaggebend. Für einen schattigen Ostbalkon eignen sich andere Pflanzen als für den sonnigen Südbalkon. Bedenken Sie bei der Pflanzenwahl auch, dass leider nicht alle Pflanzen ungefährlich für Kindern und Haustiere sind. Achten Sie daher auf ungiftige Exemplare!

 

Unsere Pflanzentipps für sonnige Standorte:
  • Mediterrane Kräuter, wie Oregano, Thymian, Rosmarin oder Salbei
  • Gemüsepflanzen, wie Tomaten, Chili, Paprika oder Gurke
  • Blühpflanzen, wie Tagetes, Lavendel, Sonnenblume oder Kapuzinerkresse

Wer viel blüht, hat viel Hunger. Düngen Sie Ihre Balkonpflanzen regelmäßig und gießen Sie sie nie in der prallen Mittagssonne, denn sonst droht Sonnenbrandgefahr.
Düngen statt entsorgen – die besten natürlichen Dünger aus Abfällen
Stellen Sie Dünger selbst her, sparen Sie Geld und schonen dabei die Umwelt. Die besten natürlichen Dünger lassen sich aus Abfällen gewinnen. Abfälle müssen in vielen Fällen nicht achtlos entsorgt werden. Es lassen sich natürliche Pflanzenstärkungsmittel zum Beispiel aus Teeblättern, Kaffeesatz und Milch gewinnen, welche nicht umständlich zubereitet werden müssen und Ihnen sofort zur Verfügung stehen.

 

Unsere Pflanzentipps für schattige Standorte:
  • Kräuter, wie Dill, Schnittlauch, Minze oder Petersilie
  • Gemüsepflanzen, wie Rote Beete, Radieschen, Möhren oder Kopf- und Blattsalate
  • Blühpflanzen, wie Stiefmütterchen, Glockenblumen, Fuchsie oder Fleißige Lieschen

Je weniger Licht die Pflanze erhält, desto langsamer wächst sie. Das heißt, dass sie tendenziell weniger Nährstoffe benötigt und sie weniger gedüngt werden muss. Da das Wasser im Schatten auch weniger schnell verdunstet, kann sparsamer gegossen werden.

 

Originelle Pflanztöpfe aus gebrauchten Gegenständen und Naturmaterialien

Der Frühling ist endlich da! Im Folgenden stellen wir Ihnen Ideen vor, wie Sie alte, gebrauchte Gegenstände sowie Naturmaterialien einsetzen können, um kreative Pflanztöpfe für Ihren Balkon selbst zu basteln. Diese einfallsreichen Upcycling-Ideen sind nicht nur nachhaltig, sondern auch kostengünstig.

Blumentöpfe aus Tetra Pak:
Handlich, schön, bunt. - Mit Tetra Pak, ein bisschen Heißkleber und einem Stoffband kann man einen kleinen Blumentopf für zu Hause basteln.

Recycelte PET-Flaschen mit Bewässerungssystem:
PET-Flaschen lassen sich zu Pflanzentöpfen umgestalten, die sich selbst bewässern.

Alte Schuhe clever verwerten:
Gebrauchte Schuhe in lustigen Farben, wie Kinderschuhe, Gummistiefel oder bunte Crocs, eignen sich wunderbar als neue Blumengefäße für Kleinpflanzen. Sie benötigen wenig Platz und können auf Ihrem Balkon aufgestellt werden.

 

Regrowing: Gemüse im Wasserglas nachwachsen lassen

Nicht alle Gemüsereste müssen in die Tonne oder auf den Kompost. Stattdessen kann man sie nachwachsen lassen. Dieser Trend wird als Regrowing bezeichnet.
Das Gemüse schneidet man gut zwei Zentimeter über der Wurzel ab und wird in ein mit Wasser gefülltes Glas gestellt.
Bestimmten Gemüsesorten wachsen besonders schnell und unkompliziert nach. Salat etwa bildet im Wasserglas neue Blätter aus, Wurzelgemüse wie Möhren entwickeln lediglich frisches Grün.
Für das Regrowing im Glas eignen sich zum Beispiel Reste von:

  • Möhren
  • Salat
  • Wurzelpetersilie
  • Rote Bete
  • Kohl
  • Porree
  • Frühlingszwiebeln

Gutschein für Ihren grünen Daumen

Ob üppige Blumenkästen oder schöne Pflanzenarrangements. Wer sein Zuhause aufblühen lässt, hat eine Anerkennung verdient. Unsere Fachjury belohnt die schönsten Balkone und Vorgärten/Hauseingänge unserer Mieter je Servicecenter mit Gutscheinen eines Gartencenters in Ihrer Nähe im Wert von 50, 30 und 20 Euro.*
Senden Sie hierfür einfach bis zum 6. Juli 2022 ein Foto Ihres Blütenwunders an sozialmanagement[at]​naheimst.de oder per Post an Nassauische Heimstätte GmbH, Sozialmanagement, Postfach 70 07 55, 60557 Frankfurt am Main.

 

*Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gelten unsere Datenschutz und Teilnahmebedingungen.

Wohnungsanfragen über die Kommentarfunktion können wir leider nicht annehmen. Bitte bewerben Sie sich online auf eine für Sie infrage kommende Wohnung.

Beitrag teilen

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Beiträge

Damit Sie Ihren Energieverbrauch im Blick haben, erhalten Sie monatlich Ihre Verbrauchsinformation. Dadurch können Sie sich selbst zum Vormonat vergleichen und die Jahresabrechnung bringt keine großen Überraschungen. Hier erhalten Sie alle Infos.
Energiepreise steigen ins unermessliche – wie sollen Sie sich das noch leisten? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Heizkosten senken und welche Zuschüsse Sie bekommen können.
Ob wilder Sperrmüll, totes Gehölz oder kaputte Straßenlaterne – Mit dem Mängelmelder können Sie Schäden direkt vor Ort mit dem Smartphone oder über das Webportal erfassen und mit einem Foto und der Standortposition an die Kommune oder den Entsorgungsbetrieb übermitteln.