Meine Mitte.
  Mein Zuhause.

News


Stellplatz: Was ist erlaubt?

Es ist bequem und günstig, das Auto gemütlich vor der eigenen Haustür zu waschen. Doch es ist auch umweltschädlich. Denn bei der Autowäsche – ebenso wie bei Autoreparaturen oder einem Ölwechsel – kann das Grundwasser verschmutzt werden. Ölrückstände, Teer und andere Stoffe lösen sich und verunreinigen das kostbare Grundwasser. Die Städte und Gemeinden können saftige Bußgelder verlangen – bis zu 1.000 Euro Strafe sind möglich. Diesen Ärger kann man sich sparen, wenn man eine Waschanlage oder Selbstwaschanlage nutzt. Hier fangen Ölabscheider umweltgefährdende Giftstoffe auf, das verschmutzte Waschwasser wird recycelt und wieder in den Kreislauf zurückgeführt.

Auf allen Stellplätzen der Nassauischen Heimstätte und der Wohnstadt gilt daher: Erlaubt ist nur das Parken des Wagens. Sonst nichts.