Meine Mitte.
  Mein Zuhause.

News


Viel Spaß auf dem Bücherspielplatz in Wiesbaden

Was ist schwarz, stinkt nach Mülltonne und futtert anderen die Torte weg? Zehn kleine Burggespenster bibbern vor Angst und finden ganz viele neue Freunde in Britta Nonnasts Kinderbuch, das im Mittelpunkt des Bücherspielplatzes stand. Mit Schauer in der Stimme und ganzem Einsatz lasen daraus Wiesbadens Oberbürgermeister Sven Gerich und Dr. Constantin Westphal, Geschäftsführer der Nassauischen Heimstätte, vor.

In zwei Vorleserunden mit jeweils 50 Kindern entfalteten sie ihr Vorlesetalent auf dem alljährlichen Bücherspielplatz, den die Unternehmensgruppe gemeinsam mit CASA e. V. (Centrum für aktivierende Stadtteilarbeit) betreibt und der bei den Kindern die Lust am Lesen und die Neugier auf Bücher wecken soll. „In unseren Wohnquartieren leben Mieter aus mehr als 100 Nationen“, begründet Westphal das Engagement der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt, „wir wollen damit schon die Kleinen möglichst früh für die deutsche Sprache und Kultur begeistern.“ „Und dass man beim Vorlesen auch richtig Spaß haben kann, haben die beiden prominenten Vorleser sichtbar demonstriert“, schmunzelt Carmen Neumann-Hofmann, Projektverantwortliche aus dem Sozialmanagement der Nassauischen Heimstätte.

Vermietungsstart Neubau Da Vinci Garten

Bewerben Sie sich jetzt!

Jetzt bewerben