Alina - Tanzen und Musik

Alina ist die einzige in der Power Bande, die keine Geschwister hat. Das ist vor allem blöd, wenn man sich nicht mit seinen Freundinnen und Freunden treffen darf und allein zuhause ist. Da ihre Tante sich vor kurzem mit Corona angesteckt hat und ihre Mutter und Alina sie zuvor noch besucht haben, müssen sie nun 14 Tage in Quarantäne sein. Das bedeutet, dass sie die Wohnung nicht verlassen dürfen. Auch wenn sie sich selbst gar nicht krank fühlen. Oft geht Alina zu ihrer Mama und sagt, dass sie sich langweilt. Doch die muss arbeiten und hat nicht immer Zeit mit Alina zu spielen. Aber zum Glück hat Alina ein Hobby, das sie immer ausüben kann. Denn Tanzen und Singen kann man überall!


Das macht Alina zuhause:

Bühne frei für Alina! Alina stellt sich oft vor wie es wäre, ein richtiger Star zu sein. Dann wird ihr Kinderzimmer zum Konzertsaal! Ihr Bett ist eine Bühne und überall hängen Bilder mit Glitzersteinen und Poster von ihrer Lieblingsband. Dann zieht Alina die Rollläden runter, dimmt das Licht, nutzt ihre Taschenlampe als Scheinwerfer und macht ihre Lieblingsmusik an. So singt und tanzt sie, wie bei einem richtigen Konzert. Manchmal schaut ihr über Skype dann ihre beste Freundin Mai-Lien zu, die ihr zujubelt.

Tipp:
Kennst du den Kinderliedermacher Reinhard Horn? Da auch er zurzeit keine Konzerte geben darf und zuhause bleiben muss, bringt er seine Musik einfach direkt zu dir ins Kinderzimmer. Die Livestream-Konzerte „Lachen, Singen, Tanzen“ kannst du kostenlos im Internet sehen. Anschauen, Mittanzen und Spaß haben!

Modenschau und Maskenball. Manchmal erlaubt Alinas Mama ihr, dass sie ihre Kleidung und Schminke ausprobieren kann. Dann verkleidet sich Alina und schlüpft in andere Rollen. Ihre Eltern sitzen dann im Wohnzimmer und schauen Alina zu, wie sie den Flur auf- und abläuft, wie bei einer echten Modenschau.

Kinoabend. Alina liebt es ins Kino zu gehen. Da das im Moment aber nicht möglich ist, hat sie sich überlegt, mit ihren Eltern zuhause einen Kinoabend zu machen. Hierfür bastelt sie Eintrittskarten, malt ein Filmplakat und baut einen Stand auf, an dem Mama und Papa Süßigkeiten und Getränke kaufen können. Wenn alle ihre Plätze eingenommen haben, geht es los und Alina startet den Film.