Cenk – Computer und Technik

Cenk ist der Computer-Experte der Power Bande. Als er gehört hat, dass die Schule geschlossen ist, hat er sich zuerst gefreut. Denn viel lieber als in der Schule zu sitzen, spielt Cenk Computerspiele und surft im Internet. Mit seiner Mutter hat er deswegen oft Streit. Sie findet es nicht gut, dass Cenk so viel Zeit am PC und Fernseher verbringt. Sie findet, dass er zu wenig für die Schule tut und schimpft deshalb oft mit ihm. Cenk macht das sauer und manchmal streiten sie sich dann richtig.


So verbringt Cenk seinen Tag:

Mit Lern-Apps macht das Lernen Spaß. Damit Cenk und seine Mama sich nicht so viel wegen der Schulaufgaben streiten, hat er eine gute Idee. Er recherchiert im Internet und findet Apps, die ihm beim Lernen unterstützen. So macht ihm das Lernen viel mehr Spaß! Eine Liste mit vielen hilfreichen Lern-Apps gibt es hier: https://verenapausder.de/2020/03/14/homeschooling-in-zeiten-von-corona/

Fernsehen schauen und dabei etwas lernen. Manchmal findet Cenks Mama es aber auch gar nicht so schlimm, wenn er fernsieht. Es gibt viele TV-Angebote, die nicht nur Spaß machen, sondern auch noch Wissen vermitteln. Auf Kika gibt es die Kindernachrichtensendung „logo!“, bei der kindgerecht über aktuelle Nachrichten informiert wird. Außerdem gibt es dort auch die Sendungen „Wissen mach Ah!“, „Pur +“ und extra für die Corona-Zeit gibt es die Fernsehsendung „Gemeinsam zuhause“, mit vielen Ideen und Experimenten gegen Langeweile.

Sicher surfen im Internet. Das Internet ist toll! Man kann lustige Videos anschauen, chatten und für Schulaufgaben recherchieren. Doch es gibt auch Gefahren und man muss lernen sie zu erkennen und ihnen aus dem Weg zu gehen. Cenk weiß das und informiert sich auf der Seite „Seitenstark“ über gute Kinderseiten. Das findet auch seine Mutter gut!

Tipp:
Um mit deinen Freundinnen und Freunden in Kontakt zu bleiben, kannst du mit ihnen per Video-Chat kommunizieren. Ihr braucht einen Laptop oder einen Computer mit Kamera und Mikrofon, oder ein Smartphone und könnt euch mit Skype, Zoom oder einem anderen Programm zu zweit oder auch mit mehreren unterhalten. Am besten bittest du deine Eltern hierbei um Hilfe, denn es muss in der Regel eine E-Mail-Adresse angegeben werden, um sich zu registrieren.